Karatedō

 kara

 

Karate - die leere Hand - ist eine Kunst der Selbstverteidigung, die vor ca. 200 Jahren unter chinesischem Einfluss auf den Ryūkyū-Inseln- insbesondere auf Okinawa - entstanden ist. Im 20. Jahrhundert fand Karate seinen Weg nach Japan, von wo aus es sich nach dem Zweiten Weltkrieg über die ganze Welt verbreitete. Hinter dem Begriff „dō - Weg“ liegen philosophische Konzepte des Zen-Buddhismus und des Daoismus, mit denen Karate im Laufe seiner Entwicklung angereichert wurde.


 te

 

Auf Okinawa entstanden verschiedene Karatestile. Einer dieser Stile wird dem „Vater“ des modernen Karate - Funakoshi Gichin - zugeschrieben und Shōtōkan-ryū genannt - der Stil (ryū), der in der Halle (kan) des Pinienrauschens (shōtō; shō Pinie, tō Rauschen) gepflegt wird. Dieser Stil ist durch seine kraftvolle Geradlinigkeit gekennzeichnet - es ist der Stil des Tigers.


 

 

Unser Hummeltal-Karate ist vor allem Shōtōkan-Karate, wir fühlen uns Funakoshis Shōtō-Niju-Kun sowie den allgemeinen Dōjōkun verpflichtet und unser Wappen trägt den Shōtōkan-Tiger in der Mitte. Daneben bieten wir das so genannte „stiloffene“ Karate an. Hier beschäftigen wir uns mit chinesischen Einflüssen und integrieren fließende Elemente, die den Stil des Drachen kennzeichnen.


Kontakt

Hummeltalkarate

c/o Oliver Skott

Erlenweg 4

95503 Hummeltal

TEL: 09201 796394

MAIL: oliver.skott[at]freenet.de

Training

Di., 18.30 - 19.30: Kinder

Di., 19.30 - 21.30: Erwachsene

Do., 18.30 - 19.30: Kinder

Do., 18.30 - 20.30: Erwachsene